• 072 0710744
Ihr Warenkorb ist leer.
Weiter einkaufen

Frühjahrscheck für Ihre Alarmanlage

Mit diesen Tipps stellen Sie sicher, dass Ihre Egardia-Alarmanlage perfekt funktioniert:

1. Überprüfen Sie die Kontaktpersonen:

Melden Sie sich in Ihrem Account ein. Klicken Sie auf die Registerkarte "Kontaktpersonen" und überprüfen Sie durch einen Klick auf "Ändern", ob Rufnummern, Nummern für SMS und E-Mail-Adressen noch aktuell sind. Hier können Sie auch entscheiden, ob Sie neue Kontaktpersonen anlegen oder austauschen wollen.

2. Überprüfen Sie den Pincode:

Bei der Auslieferung lautet der Pincode Ihres Bedienteils standardmäßig 1234. Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie einen individuellen Pincode haben. Gehen Sie dazu auf die Registerkarte "Mein Account". Hier sehen Sie eine Übersicht aller Bewohner. Durch Klick auf den jeweiligen orange-geschriebenen Namen können Sie die Details sehen. Überprüfen Sie nun für alle Bewohner die Pincodes und ändern Sie diese - nach Rücksprache mit dem jeweiligen Bewohner - gegebenenfalls um.

3. Überprüfen Sie die Alarmanlage auf Zubehörfehler:

Stellen Sie sicher, dass es keine bisher nicht beseitigten Zubehörfehler oder Akkustörungen gibt. Führen Sie dazu einen Neustart durch:

  1. Trennen Sie die Alarmanlage von Strom und ziehen Sie das Netzwerkkabel ab.
  2. Schalten Sie die Batterie aus. Diese befindet sich auf der Rückseite unter einer gummierten Abdeckung. Darüber steht das Wort "Battery". Benutzen Sie zum Ausschalten einen Stift oder Schraubendreher und schalten Sie sie auf OFF.
  3. Warten Sie einige Minuten ab.
  4. Verbinden Sie die Anlage wieder an das Internet und Strom und schalten Sie die Batterie wieder an.
  5. Nach ca. einer halben Stunde werden Sie eventuelle Fehler im Account sehen und eine E-Mail darüber erhalten.

4. Überprüfen Sie die Melder

Um sicherzustellen, dass dies nicht umbemerkt geblieben ist, sollten die Melder regelmäßig auf Empfang und Funktion überprüft werden. Bei Empfangsstörungen oder zur Neige gehenden Batterien werden Sie von Egardia automatisch benachrichtigt. Auch eine manuelle Prüfung ist möglich. Drücken Sie für 7 Sekunden auf den Reset-Knopf Ihrer Alarmzentrale. Drücken Sie nun auf die Anmeldetaste Ihres jeweiligen Melders. Ist der Melder korrekt verbunden mit der Alarmzentrale, wird diese mit einem doppelten Piepton reagieren. Ein Piepton bedeutet, dass das Zubehörteil zuvor nicht angemeldet war. Hören Sie keinen Piepton, wird der Melder nicht erkannt. Überprüfen Sie in diesem Fall, ob die LED des Melders aufleuchtet oder ob dieses dunkel bleibt (Hinweis auf leere Batterien).

5. Probealarm

Führen Sie regelmäßig Probealarme durch. Schalten Sie am Besten dafür die Sirene aus. Melden Sie sich dazu in Ihrem Account an und schalten Sie in der Registerkarte "Übersicht" oder "Alarmanlage" die Sirene auf "AUS".

Geben Sie Ihren Kontaktpersonen Bescheid, was genau Sie zu erwarten haben.Hier finden Sie eine Anleitung für Kontaktpersonen.

Begeben Sie sich dann außerhalb Ihres Zuhauses und warten Sie 5 Minuten bevor Sie es wieder betreten.

6. Aufkleber

Überprüfen Sie, ob die Sicherheitsaufkleber von außen gut sichtbar sind. Bei Häusern mit gut sichtbaren Einbruchschutz, sinkt die Gefahr eines Einbruchs um 90%. Hier können Sie die Egardia-Aufkleber bestellen.